logo ecologico Tours per le tue vacanze in bici ed a piedi

 

 

 

CHIANTI VON FLORENZ NACH SIENA

Florenz- Greve-Radda–Siena

 

   Von Piazza della Signoria bis Piazza del Campo ist ein Wanderweg, der zwei der wichtigsten Städten von Toskana (sowohl aus historischen, als auch künstlerischen Gesichtspunkten) verbindet. Florenz ist die Stadt von Leonardo da Vinci, Giotto, Dante und Brunelleschi, und Siena ist für das berühmte Festival „Palio“ bekannt. Diese zwei Juwelen haben etwas gemeinsam: beide gehören einem der bekanntesten Gebieten von Toskana. Sie werden durch das Chianti-Gebiet wandern, auf ruhigen Wanderwegen und Landstraßen, die von Weinbergen und Olivenhainen umgeben werden. Die typische Landschaft von Chianti ist hügelig und malerisch. Hier, seit der Zeit der Etrusker, produziert man die berühmten Weine Chianti. Die Natur bietet wunderschöne vielfarbigen Landschaften: rote Mohnblumen, lila wilde Iris, gelbe Ginster, tief grüne Tannen und Zypressen. Sie werden malerische mittelalterliche Dörfer überqueren: Greve, Volpaia, Gaiole und Radda. Ein anderes hochinteressantes Ziel dieser Reise ist die wunderschöne Stadt von Siena, für das Palio, Piazza del Campo und die Kathedrale (Duomo) bekannt. 

 

 

 

 

Programm

 

1.Tag

Ankunft in Florenz

Individueller Ankunft nach Florenz und Freizeit, diese wunderschöne Kunststadt zu besichtigen: ein echtes Freilichtmuseum. Die Stadt von Leonardo da Vinci, Machiavelli, Giotto, Dante und Brunelleschi wird in Ihre Seele einkommen und Sie werden seit vom ersten Besuch bewundert sein: Florenz wird immer neue, kostbare Überraschungen und Schätze auch der Personen geben, die diese wunderschöne Stadt schon kennen. Übernachtung in einem Hotel im Stadtzentrum.  

 

2.Tag

Florenz – Greve

Nach dem Frühstück, verlassen Sie Florenz und nehmen den Bus nach Greve. Es gibt 10 Büße am Tag (Dauerzeit ungefähr 1 Stunde). Greve befindet sich 31 Km von Florenz. Es ist immer eine wichtige Stadt geworden, vor allem für ihren Markt, wo die Einwohner der umliegenden Dörfer ankamen, Ihre Produkte zu verkaufen und zum Einkaufen. Das Franziskanerkloster, das noch im Herz der Altstadt liegt, ist heute ein Museum von religiöser Kunst mit vielen Malereien aus dem 14. und 15. Jahrhundert.  Heute können Sie eine kurze Wanderung im Gebiet von Greve machen, und passieren das Schloss von Uzzano (ein Herrenhaus). Übernachtung und Frühstück in einem Agriturismo.

Wanderzeit: ungefähr 3 Stunden; Länge: 11,1 Km; Höhenunterschied: max. Höhenunterschied 414 M. und Mindesthöhe 229 M.

 

3.Tag

Ringtour in der Nähe von Greve

Heute werden Sie eine Ringtour von Greve machen. Sie werden durch die wunderschöne Hügeln die von Badia nach Passignano führen, wandern; Sie werden das Schloss von Montefioralle passieren, das einmal Greve gehörte. Hier sind die Häuser sehr eigenartig, weil Sie an den Stadtmauern gebaut wurden. Nach dem Haus des Malers „Il Passignano“ (1559-1636) erreichen Sie die Badia a Passignano, eine einmalige Abtei des 11. Jahrhunderts. Nachdem gehen Sie zurück nach Greve. Übernachtung in Ihrem Agriturismo.

Wanderzeit: ungefähr 4 ½ Stunden; Länge: 17 km; Höhenunterschied: max. Höhenunterschied 526 M. und Mindesthöhe 230 M. 

 

4.Tag

Monte San Michele - Radda in Chianti

Nach dem Frühstück, haben Sie einen Transfer nach Monte San Michele, der höchste Berg von Toskana (829 M.). Von da, geht Ihre Wandertour weiter, durch das bekannte Gebiet der Weine von Chianti. Sie werden zur mittelalterlichen Stadt von Radda wandern, auf Wanderwegen und ruhigen Landstraßen, und Sie genießen eine Zick-Zack Route auf einer sehr schönen Landschaft. Die Route läuft runter nach Volpaia, einem wunderschönen Dorf aus dem 11. Jahrhundert, reich an Weinbergen. In Volpaia ist einer einziger Weg, der rum um die Burg läuft. Das Dorf wurde von der Florentinerfamilie Della Volpaia gegründet. Sie können eine Pause im gemütlichen Bar-Weinlokal im Zentrum des Dorfes machen. Hier kann man Lokalprodukte zusammen mit einem Glas Wein probieren, und Sie werden von der Gastfreundschlaft der Inhaber begleitet sein. Einen letzten aber steilen Anstieg und Sie werden Radda erreichen, eine wunderschöne mittelalterliche Stadt mit einzigartigen Gassen und gemütlichen Plätzen, noch von alten Mauern umgeben. Es gibt viel zu sehen, zum Beispiel das Palast des Podestà, die Kirche von San Niccolò, das Museum von sakraler Kunst und das Kloster von Santa Maria in Prato. Eine ideale Stadt für einen Abend auf der Terrasse!

Wanderzeit: ungefähr 4 Stunden 15 Minuten oder 5 Stunden und 30 Minuten; Länge: 14,8 Km oder 12,9 Km

 

5.Tag

Ringtour in die Umgebung von Radda in Chianti

Heute eine schöne Wanderung in die Umgebung von Radda, zwischen den Weinbergen von Vertine, ein schönes Dorf aus dem 11. Jahrhundert, heute ein wichtiges Weinzentrum des Chianti-Gebiets. Dann folgen Sie der Route bis zum mittelalterlichen Dorf von Gaiole, wo Sie eine Pause machen werden können. Die Route überquert Hügeln und man kann wunderschöne Landschaften und Ausblicke von Radda bewundern. Die Landschaft ist besonders faszinierend und sie offenbart den Zauber eines Lands mit einer abwechslungsreichen und einzigartigen Natur.

Wanderzeit: 6 Stunden und 30 Minuten; Länge: 21 Km

 

6.Tag

Radda - Vagliagli (3 Stunden oder 5 Stunden, am Sonntag 5 Stunden). Mit dem Bus nach Siena

Sie verlassen Radda und wandern im Herz von Chianti, wo seit der Etruskerzeit Weine produziert werden. Während Ihrer Reise wird die Landschaft ändern und einzigartige Ansichten anbieten. Sie werden typische Dörfer von Toskana passieren und wunderschöne Ausblicke auf die Hügellandschaft haben, die von wunderbaren Weinbergen gekennzeichnet wird. Am Ende der Wandertour, nehmen Sie den Bus (Sonntags von Quercegrossa) nach Siena. 

Wanderzeit: 4 Stunden (+ 1:30 am Sonntag: man nimmt den Bus in einem Dorf in der Nähe, Quercegrossa)
Länge: 13.5 Km; Höhenunterschied:
max. Höhenunterschied 525 M.; Mindesthöhe 300 M.

 

7.Tag

Siena

Nach dem Frühstück sind Sie frei, die berühmte Stadt von Siena zu besuchen, die für den Palio bekannt ist. Siena liegt auf einem malerischen Gebiet: die Stadt hat viele kleine Strassen, die auf und ab gehen, wo Sie die Hauptdenkmäler entdecken werden, wie das Palast Buonsignori mit der Nationalen Pinakothek, der mit weißem Marmor und dunkelgrün dekorierte Kathedrale, die im 12 Jahrhundert gebaut wurde, die Bibliothek Piccolomini, das Baptisterium und das Museum von der Kathedrale der Stadt. Sie können einfach rund um die Piazza del Campo und den kleinen Gassen entlang spazieren gehen und dann sich halten, um Panforte und Ricciarelli in einer der typischen Konditoreien zu probieren. 

 

8.Tag

Nach dem Fruhstuck ende der Leistungen.

 

 

 

 

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Hotels, Farm house B&B and B&B

  • Gepäcktransport

  • Transfer nach San Michele

  • Detailliertes Informationspaket 

  • Routenbeschreibungen und Karten

  • Hotline

 

Die Tour enthält nicht:

  • Reise nach Florenz und von Siena

  • und Getränke

  • Transfer mit Linienautobusse

  • Tourismusabgabe (direkt im Hotel zu bezahlen)

  • Eintrittskarten

 

Termine

Jeder Tag von 1 April bis 31 Oktober. 

Schwierigkeit 2/3

Wanderwege und einfache Landstrassen. Das Gebiet ist hügelig. Man empfehlt, durchschnittlich ausgeübt zu sein, oder etwa Trekking-Erfahrung zu haben. Höhe: zwischen 100 und 500 M; Dauer der Etappen zwischen 3 Stunden 20 und 4 Stunden 45; Höhenunterschied von + 150m zu + 540 m/ Tag

Teilnehmer

wenigstens 2 Personen (individuelle Einzelreisende auf Anfrage)

Preis p.p. 2017

Im Doppelzimmer   € 545 / CHF 589

Im Einzelzimmer  € 740 / CHF 799

3e Person im Dreibettzimmer: € 383 / CHF 414

Auf Anfrage

Extra Nachte in Florence oder Siena; Upgrade Hotels