DIE VALLE UMBRA VON ASSISI NACH SPOLETO

Eine einfache, für alle geeignete Radtour

 

 

 

Die Valle Umbra ist ein ideales Ort, die schöne Region Umbrien zu besuchen. Dieses fruchtbare Tal ist reich an Wasser und von grünen Bergen und Hügeln umgeben: Hügeln sind von Weinbergen und Olivenhainen bedeckt. Das Ort ist perfekt, einen ruhigen Radurlaub mit der Familie zu verbringen. Das Tal ist für seine mittelalterliche Städte bekannt: Assisi, Bevagna, Montefalco, Spello und Spoleto. Die Reise fängt in Assisi an, eine Pilgrimstadt, die auf den Hängen des Monte Subasio liegt. Wenn Sie auf kleinen Strassen, Gassen und Plätzen mit mittelalterlichen Palästen und Brünnen spazieren gehen, haben Sie das Gefühl, sich in einer fernen Vergangenheit zu finden. 

Die erste Ringradtour führt Sie nach Spello, eine kleine Stadt mit römischen Ursprüngen: aus der Römerzeit sind die Porta Consolare, Porta Venere und die Mosaiken einer römischen Villa. Sie fahren auf Landstrassen zurück nach Assisi, mit schönem Ausblick auf Spello und Assisi. Sie verlassen Assisi und erreichen Torgiano, eine kleine Stadt, die auf einem Hügel mit Weinbergen liegt; Torgiano ist auch eines der schönsten Dörfer Italiens (Borghi più belli d’Italia). Es lohnt sich, die zwei Museen des Weins und Olivenöl zu besuchen. Die nächste Etappe wird Sie zur mittelalterlichen Stadt von Bevagna führen. Der schöne gemütliche Platz Silvestri wird Sie mit seinen zwei romanischen Kirchen willkommen. Bevor Sie nach Spoleto ankommen, radeln Sie durch Foligno: Foligno ist bekannt weil hier, im Jahr 1472, die erste Ausgabe der Göttlichen Komödie von Dante Alighieri ausgedrückt wurde. Foligno ist auch für seine Paläste mit Barockdecken bekannt. Sie radeln auf die

Radverkehrsanlage und kommen nach Spoleto an. Sie werden mit Sicherheit von seinen Spätmittelalter und Renaissance- Denkmälern und von seiner imposanten Festung faszinierend sein.  

 

 

 

Programmübersicht:

1. Ankunft in Assisi

2. Ringtour nach Spello (34 km)

3. Assisi-Torgiano (21 km)  

4. Torgiano - Bevagna (28 km)

5. Bevagna- Foligno- Casco dell'acqua (25 km)

6. Casco dell'Acqua - Spoleto (28 km)

7. Abreise

 

 

 

 

 

 

Programm

1.Tag

Ankunft nach Assisi 

Assisi ist eine mittelalterliche Stadt, die auf den Hängen des Monte Subasio, auf dem umbrischen Tal, gebaut wurde. Das ist eine Stadt wo Geschichte, Traditionen und Kunst sich harmonisch mischen. Falls Sie früh ankommen, können Sie diese wunderschöne Stadt mit ihren Gassen, Strassen und Plätzen besuchen. Sie können Eis, Cappuccino oder einen guten Lokalwein schmecken. Es gibt sehr viel zu sehen: die Basilika von S. Francesco und die Basilika von S. Chiara, die Festung, Museen und das römische Forum. Ihr Country House befindet sich in einer ländlichen Umgebung, in der Nähe vom historischen Zentrum von Assisi. Vom Schwimmbad haben Sie einen schönen Ausblick auf das umbrische Tal.  

 

2.Tag 

Tag Ringtour und Besuch von Spello

Nach dem Frühstück radeln Sie auf die Entdeckung des grünen umbrischen Tales. Sie radeln unter auf das Tal und folgen ruhigen kleinen Strassen bis Spello, die auf den Hängen des Monte Subasio liegt. Die Stadt hat ihre mittelalterliche Faszination und Sie werden sich zwischen Gassen und bunten, mit Blumen verschönert Plätzen, finden.  Sie verlassen ihre Fahrräder am Fußen der Altstadt und gehen Sie auf zwischen den Hauptdenkmälern der Stadt: die Kirche von S. Maria Maggiore mit ihrer Kapelle Baglioni, die von Maler Pinturicchio dekoriert wurde, die Kirche von S. Andrea, die Pinakothek, römische Mosaiken und die römische Porta Consolare. Sie radeln zurück auf das Tal zwischen kultivierten Feldern, Weinbergen und Olivenhainen.   

 

3.Tag 

Tag Assisi- Torgiano

Sie radeln noch mal runter auf das Tal und kommen an die Franziskanerbasilika von Santa Maria degli Angeli an. Die beeindruckende Kuppel bedeckt die Portiunkula, wo Franziskus und seine Kameraden lebten. Sie radeln durch ruhige Strassen bis Torgiano, einmal eine befestigte Stadt. Aus der ruhmreichen Zeit sind noch der Turm Baglioni und die Resten der alten Mauern.  Torgiano befindet sich in einer fruchtbaren Lage für Weinberge, am Zusammenfluss des Tiber und Chiascio. Hochinteressant ist das Weinmuseum im Palast Graziani-Baglioni des 17 Jahrhunderts. Im Museum wird die Geschichte des Weinstocks erzählt, die von archäologischen Funden und künstliche Keramik dokumentiert wird. Ihre Übernachtung ist in einem Hotel mit Schwimmbad im historischen Zentrum.  

 

4.Tag 

Torgiano -  Bevagna

Heute ist immer noch das umbrische Land ihre Reisebegleiterin. Sie erreichen Bevagna, eine kleine historische Stadt, die auf dem Tal und nicht auf einem Hügel gebaut wurde. Auch Bevagna hat eine römische Vergangenheit und eine mittelalterliche Aussicht. Ein besonderer Ort ist Piazza Silvestri, ein beliebter Treffpunkt für die Bewohner, mit einem gotischen Palast (Palazzo dei Consoli)und zwei romanischen Kirchen, römischen Mosaiken und einem mittelalterlichen Haus. Heute Abend sind Sie frei, in einem typischen Weinlokal oder Restaurant von Bevagna zu essen.  

 

5.Tag 

Foligno und Casco dell’Acqua

Heute besuchen Sie Foligno, die auf dem Tal genau wie Bevagna liegt: es ist eine gastfreundliche Stadt, dem Fluss Topino entlang. Es lohnt sich, die Kathedrale und den spätgotische Palast Trinci mit der Pinakothek und dem archäologischen Museum zu besuchen; sonst können Sie im Corso Cavour einkaufen oder in Piazza della Repubblica ein gutes Eis oder Cappuccino schmecken. Sie verlassen Foligno und radeln noch zwischen kultivierten Feldern und Kanals. Das schöne Landhaus, eine ökologische Struktur, befindet sich dem Clitunno Fluss entlang. Wenn das Wetter schön ist, können Sie eine Fahrt mit der Kanu nehmen oder sich am Schwimmbad mit Salzwasser entspannen.    

 

6.Tag

Casco dell’Acqua -  Spoleto

Am letzten Tag radeln Sie nach Spoleto: vom Ferne sehen Sie schon die Festung, die vom oben die Stadt dominiert. Sie radeln in die Stadt auf die Radverkehrsanlage und, nach Porta Garibaldi, lassen Sie Ihre Fahrräder und entdecken die Stadt zu Fuß. Das historische Zentrum mit der Kathedrale, dem Ponte delle Torri, die Festung, das römische Haus und dem

Amphitheater befinden sich im höheren Teil der Stadt. Nach einem Besuch, radeln Sie kurz zu Ihrem Hotel mit Schwimmbad, das auf dem Lande und gleichzeitig ganz in der Nähe vom historischen Zentrum liegt.  

 

7.Tag

Ende der Dienstleistungen nach dem Frühstück

 

 

 

 

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück

  • Gepäcktransport 

  •  Routen und Karten

  • Kundenservice – Hotline 

  • Tourinformationen

  • Kostenloser Parkplatz während der Tour am ersten Hotel in Assisi 

  • Briefing im Hotel am Ankunft 

 

 

Termine

Jeden Tag, das ganze Jahr 

Teilnehmer

Wenigstens 1 Person

Schwierigkeit 1

einfach; auch für Ebikes geeignet. Routen sind auf ruhigen Landstrassen und Radverkehrsanlagen. Höhenunterschiede von weniger als 100 Meter und tägliche Länge zwischen 20 und 35 Km. Gesamtlänge:136 km

Preise p.p.  2017 Doppelzimmer mit Frühstück     € 415 / CHF 450

Einzelzimmer mit Frühstück      € 545 / CHF 590

Einzelreisende mit Frühstück   € 575 / CHF 625

3° Person im Dreibettzimmer mit Frühstück     € 225 / CHF 240

Halbpensionzuschlag   € 128 / CHF 138
Kinder bis 2 Jahren kostenlos
Kinder von 3 bis 6 Jahre - 50%

Auf Anfrage

Fahrradvermietung (City Bike und Ebike), Gps. Tracks, extra Übernachtungen, Upgrade möglich fast in allen Städten

 

 

 

Bitte kontaktieren Sie uns ob Sie weitere Informationen über diese Reise möchten !