logo ecologico Tours per le tue vacanze in bici ed a piedi

 

 

DER ETRUSKERWEG

Eine Radtour in Toskana (5 oder 8 Tage)

Diese Radreise erlaubt Ihnen, die toskanische Küste und ihre Naturschönheiten zu entdecken: Sie radeln auf einem Gebiet wo Land und See sich treffen und die von einem Streifen von Landschaft gleichzeitig getrennt und verbunden bleiben. Sie besuchen wunderschöne Kunststädte wie Lucca und Pisa und fahren in die Versilia, mit einer Mediterranern Vegetation die Meer, Berge und Hügel verbindet. Sie radeln durch eine Landschaft mit Eichenwäldern, Olivenhainen, historischen Landhäusern, die mitten im Grüne versteckt sind. Auf dem Weg werden Sie kleine Kirchen und Votivkapellen treffen, die an alten Verkehrsgänge erinnern; Sie werden auf weißen Wegen mit hohen Zypressen und auf dem “Passeggiata della Versilia” (Promenade von Versilia) bis Viareggio radeln. Dann auch zum Naturalpark von “Migliarino-San Rossore-Massaciuccoli“ und Torre del Lago Puccini, wo der berühmte Komponist Giacomo Puccini lebte. Sie radeln der bekannten "Weinstrasse der Costa degli Etruschi" entlang über Bibbona, Bolgheri, Castagneto Carducci, wo man in bekannten Weinkellern einige der besten SuperTuscan Weine produziert (z. B. Sassicaia), und erreichen den Golf von Baratti, eine sandige Bucht mit sehr dunklem Sand und einem romantischen kleinen Hafen; man kann die rote Klippen über dem Meer von Castiglioncello, die weiße Stranden von Vada, Rosignano und die lange, goldene Stranden vom Parco della Mazzanta und Marina di Cecina beobachten. Endlich besuchen Sie auch Populonia, einer der berühmtesten und wichtigsten. Ausgrabungsstätten in der Toskana, mit seinen perfekt erhaltenen etruskischen Gräbern, Sarkophagen und Gemälden an den Innenwänden. Diese Reise ist eine einmalige Gelegenheit, alle Besonderheiten der toskanischen Küste zu entdecken, lokale Spezialitäten zu schmecken und eine Sonderabstimmung zu finden, dieselbe die der ruhige und kultivierte etruskischen Volk mit der Natur hatte.

 

 

Highlights

  • Kunststädte und mittelalterliche Dörfer der Provinzen von Pisa und Lucca

  • Die Eleganz der Versilia-Küste

  • Die Weinstrassen von Bolgheri und Castagneto Carducci, Heimat der bekannten 'Supertuscans'

  • Dörfer am Meer, Parks und Pinienwälder, die zu wilden Sandstränden führen

  • Dörfer auf dem Weg: Pisa-Lucca-Viareggio-Bibona-Bolgheri-Follonica

 

Programm

 

1.Tag

Individuelle Ankunft nach Lucca

Heute kommen Sie nach Lucca, in Toskana, an, und am Abend werden Sie einen von unseren Veranstaltern im Hotel treffen: er oder sie wird Ihnen die ganze route auf den Karten zeigen und Ihnen ein detailliertes Informationspaket, Tracks für Gps und Fahrräder (falls Sie Fahrräder gemietet haben) geben.

Lucca ist eine wunderschöne Stadt mit ihren Ausblicken, Renaissance-Palästen, römische Ruinen wie der Amphitheater und Forum Romanum und ihre „100 Kirchen“, insbesondere die majestätische Kathedrale von San Martino.

Ein Besuch der Stadt von Lucca bedeutet, mit dem Rad ihre elegante und stattliche Strassen zu fahren, ihre Geschäfte und typische Lokalen zu probieren, wo man viele Spezialitäten, zusammen mit ausgezeichneten toskanischen Weinen, schmecken kann.

 

2.Tag

 

Lucca: ein Ringtour auf das toskanische Land

Heute können Sie zwischen zwei Routen auswählen, eine ist länger und eine ist kurzer: bevor Sie Ihre Route beginnen, besichtigen Sie Lucca und ihre Stadtmauern der 15-17 Jahrhunderten: Lucca ist wegen ihrer Stadtmauern auch im Ausland bekannt und man hat auch die Aufnahme in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes gefragt. Die Routen sind alle auf dem toskanischen Land: wir empfehlen, die Landschaft langsam zu beobachten, damit Sie keine Detail oder Ecke verlieren: das Gebiet ist grün, süß und von kleinen mittelalterlichen Dörfer, kleinen Kirchen und landwirtschaftlichen Betrieben geprägt, wie z. B. alte Ölmühle, wo das Natives Olivenöl Dop Extra von Lucca hergestellt wird.  

Länge: 36 Km oder 59 Km; Zeit ungefähr. 3 ½ Stunden / 5 Stunden

 

3.Tag

Lucca - Versilia

Heute Morgen lassen Sie Lucca und radeln Sie in die Versilia, ein wunderschönes Gebiet, das sich über etwa zwanzig Kilometer erstreckt und das Meer, Berge, Hügel, mittelalterliche Dörfer, Burgen und Schlösser und eine reiche und vielfältige Vegetation enthält.

Sie erreichen die Festungsstadt von Nozzano, die auf einer Krone von einem felsigen Hügel rechts vom Fluss Cerchio liegt. Nachdem Sie Nozzano besucht haben, radeln Sie weiter und folgen den süßen Hügeln Apuane: die Strasse ist grün mit wunderschönem Ausblick auf den klaren See von Massaciuccoli, den Park von Migliarino, die Küste und das Meer. Der See von Massaciuccoli ist sehr wichtig für seine Vögel und wertvolle Moore, die zwischen Rohren liegen. Diese Landschaft wird Sie bis Viareggio begleiten. Viareggio ist eine Stadt von Künstlern, die besonders für den Karneval bekannt ist.

Länge: 38 km; Dauer: 4 Stunden; Höheunterschied: max.130 M.

 

4.Tag 

Versilia, Pisa

Nach dem Frühstück, lassen Sie Viareggio, eine bekannte Touristenstadt, die Anfangs des 20 Jahrhunderts „Perl von Tirreno“ genannt wurde. Sie radeln dem „Passeggiata della "Versilia", entlang, die bekannteste Promenade von Toskana. Geschäfte, Lokale, eklektischen, Deko- und Jugendstil Palästen und, als Hintergrund, ein klares Meer. Dieser Fahrradweg geht weiter in den Naturpark von "Migliarino-San Rossore-Massaciuccoli ", mit duftenden Kiefernwäldern und weißen Wegen der Sanddünen entlang. Sie erreichen Torre del Lago wo sonnige Stränden, frische Kiefernwälder und ein ruhiger See sind einige der Elemente von einer wunderschönen Landschaft, die der bekannte Komponist Giacomo Puccini sehr viel liebte und nicht mehr verlassen wollte. Heute, als Erinnerung, wird eine kleine Stadt auf dem See „Torre del Lago Puccini“ genannt. Sie radeln noch durch den wildesten Teil der Küste, zwischen Meer und Land bis zur bekannten Torre di Pisa, die man vom Ferne sieht. Pisa ist eine Kunststadt mit edlen Renaissancepalästen und sehr schönen alten Kirchen. Pisa ist für den wunderschönen Platz „Piazza dei Miracoli“ bekannt. Der Platz ist UNESCO-Welterbe, mit seiner Kathedrale und seinem Glockenturm (der berühmte schiefe Turm von Pisa), dem monumentale Friedhof und dem Baptisterium vom vierzehnten Jahrhundert.  

Länge: 42 Km; Dauer: 4 Stunden

 

5.Tag

Castiglioncello -  Castagneto Carducci

Heute fahren Sie mit dem Zug von Pisa nach Castiglioncello, ein altes etruskisches Dorf auf einem kleinen Hügel. Klippen über dem Meer, geschützten Buchten, Strände mit klarem Wasser und ein wunderschöner Kiefernwald, der Schriftsteller, Dichter und Maler wie di Macchiaioli, Vada und Rosignano inspirierte. Das Gebiet von Mazzanta und Marina di Cecina ist für seine weiße Strände bekannt: hier Sanddünen und die „Tomboli“ grenzen an einen schönen alten Kiefernwald und das klare Meer streichelt die langen Strände. Das Ende der Etappe ist Castagneto Carducci, wo die Schönheit des Landes unglaublich ist: regelmäßige Weinberge von Mittelmeerpinien und Zypressen gesäumt. Das ist das Gebiet der Supertuscans, wo ausgezeichnete Weine wie der Sassicaia hergestellt werden.

Länge: 35 km; Dauer: 3 Stunden + 35 Minuten mit dem Zug

 

6.Tag

Ringtour: Weinstrasse von Bolgheri

Die Etappe von heute ist immer noch auf dem toskanischen Land, den Weinstrassen von Bolgheri entlang: die Landschaft ist unberührt und hier kann man die authentische Toskana spüren: die Strassen sind weiß und mit hohen Zypressen markiert, die Hügeln sind süß, die Felder sind kultiviert und man sieht Bauernhäuser, Weinberge, Olivenhainen mit Kellern und Ölmühlen. Man sieht auch hochinteressante Schlosse und alte Dörfer. Sie kommen nach Bibbona und zum Parco della Magona an: das ist eine echte biogenetische Oase; Sie radeln in den Düften und Farben des Mittelmeers zwischen Kiefern, Eichen, Zypressen und mediterranen Orchideen. Sie radeln nach Bolgeri, wo Sie durch die bekannte Strasse „Viale dei Cipressi“ (die Giosuè Carducci in dem berühmten Gedicht „vor San Guido“ besang) ankommen. Das historische Zentrum hat immer noch seine ursprüngliche Struktur, mit Gassen, Kunsthandwerksläden und Weinstuben. Es ist noch möglich, das Haus der Familie Carducci zu finden. In dieser Etappe, sehen Sie berühmte Weinstuben, die einige der besten Weine SuperTuscan herstellen (wie Sassicaia und Ornellaia), und kleine Weingute wo Sie ausgezeichnete und duftende Rot- und Weißweine schmecken können. Dann können sie andere typische Produkte schmecken: Natives Olivenöl Dop Extra, Honig, im Holzofen gebackenes Brot, Käse, Salami und Marmelade.  

Länge: 35 Km; Dauer: ungefähr 4 Stunden; Höheunterschied: max. 90 M.

 

7.Tag

Castagneto Carducci – Follonica (Puntone)

Nach dem Frühstück radeln Sie von Castagneto Carducci Richtung San Vincenzo, von Stränden mit klarem Feinsand auf einem kobaltblauen Meer und mitten in einer unberührtem Natur wie diese von Naturalpark von Rimigliano, eine Oase der Fauna und Flora, die direkt am Meer liegt. Sie radeln immer noch und erreichen den Golf von Baratti, mit seinen Stränden von dunklem Sand und felsigen Buchten, die von einer dicken und duftenden Vegetation umgeben werden. Dann erreichen sie das kleine Dorf von Populonia, die etruskische Fufluns über dem Meer, wo ein Freilichtmuseum der etruskischen Zivilisation ist: eine Nekropole, die schöne Gräber, viele Sarkophage und elegante Steingebäude bewahrt. Sie radeln Richtung Torre Mozza, zwischen Sonne und Meer im Küstenpark von Sterpaia, und enden die Route von heute in Follonica, freundliche und schöne Meerstadt und alte Eisenstadt der Etrusker.  

Länge: 48 oder 54 Km; Dauer ungefähr 5 Stunden  

 

 

8.Tag

Abreise nach dem Frühstück

Nach einem letzten Blick auf das Meer von Follonica, können Sie einfach den Bahnhof erreichen, damit Sie nach Florenz oder Pisa zurück kommen können. (Sie werden die Fahrräder im Hotel lassen). Sie haben auch die Möglichkeit, ihr Urlaub zu verlängern: Sie können sich eine Relaxpause von einigen Tagen auf der Elba Insel oder in einem der anderen Orten erlauben, die Sie währen der Tour getroffen haben.  

 

 

 

5 Tage Reise:

Tag 1 Ankunft nach Lucca

Tag 2 Ringtour von Lucca

Tag 3 Lucca-Versilia

Tag 4 Versilia -Pisa

Tag 5 Abreise nach dem Frühstuck

 

 

 

Leistungen:

  • 5 oder 7 Übernachtungen mit Frühstück

  • Gps mit 6 Tracks und Karte

  • Gepäcktransport

  • Back-up Dienstleistung

  • Route Briefing

  • Detaillierte Tourinformationen

 

Nicht inbegriffen:

  • Alles was unter Leistungen nicht spezifiziert wird

  •  Mittag- und Abendessen

  • Fahrradverleih

  • Zugfahrkarte am 4. Tag (ungefähr € 3,10 )

     

Termine

Jeder Samstag von April bis Oktober (andere Daten auf Anfrage)

Schwierigkeit 1/2

1/2 einfach. Einige kurze Steigungen in der Umgebung von Lucca und auf dem Land in der Nähe von Bolgheri. Max. Höhe: 130 M zwischen Lucca und Massaciuccoli (auf Anfrage kann man es vermeiden). 26/59 Km – Insgesamt 240 Km (durchschnittlich 40 Km pro Tour) vor allem auf Landstrassen. Eine Tour für Jeden geeignet.

Teilnehmer 

wenigstens zwei (Einzelreisenden auf Anfrage)

Preise p.p.  2016

8 Tage Reise

April, Mai & Oktober Im Doppelzimmer     € 750 / CHF 810
Juni & September Im Doppelzimmer     € 800 / CHF 864
Juli Im Doppelzimmer     € 890 / CHF 961
August Im Doppelzimmer     € 945 / CHF 1.021

Zuschlag Einzelzimmer   € 290 / CHF 313 

Dritte Person in Dreibettzimmer 30% Rabatt 

               

Fahrradverleih € 115 / CHF 124; Ebikeverleih € 230 / CHF 248

Lenkertasche € 28 / CHF 30; Fahrrad Tasche € 18 / CHF 19; Helm € 10 / CHF 11
5 Tage reise
March, April, Oktober Im Doppelzimmer     € 420 / CHF 454
Mai-September Im Doppelzimmer     € 460 / CHF 497
Zuschlag Einzelzimmer   € 180 / CHF 194 

Fahrradverleih € 80 / CHF 86; Ebikeverleih € 150 / CHF 162

Lenkertasche € 16 / CHF 17; Fahrrad Tasche € 10 / CHF 11; Helm € 7 / CHF 7,50

 

                                                

                

Bitte kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Auskünfte über diese Reise möchten!