logo ecologico Tours per le tue vacanze in bici ed a piedi

 

Sie können Bilder von denen sehen, die diese Reise bevor Ihnen erfahren haben

 

 

 

 MITTELALTERLICHES UMBRIEN: WANDERN VON ASSISI NACH SPOLETO

 

Eine 8 oder 10 Tage Wanderreise

 

 

 

Die Wanderreise "Mittelalterliches Umbrien: Wandern von Assisi nach Spoleto" geht durch ein grünes schönes Land, reich an unberührten Tales, Strassen mit alten Ölbäumen und großen Weinbergen, die zu alten Dörfern führen, die reich an Kunst und Geschichte sind. Sie besuchen Assisi, Spello, Bevagna, Montefalco, Trevi, Campello und Spoleto, kleine mittelalterliche Städten mit imposanten Plätzen reich an historischen Gebäuden, majestätischen Kirchen wie die Basilika di San Francesco di Assisi, der Heilige, der in diesem Ort geboren wurde und der der Schutzpatron Italien ist. Die Städtchen haben eindrucksvolle Gassen mit Steinhäusern, bunte Blumen auf kleinen Balkonen und, besonders in Montefalco, alten Weinreben, die noch zwischen den trocken Stadtmauern wachsen. Umbrien besuchen bedeutet auch eine kulinarische Tour zu machen: typische Mahlzeiten mit lokalen Produkten wie Olivenöl auf der Bruschetta, Käseplatten und Salami aus Norcia, Pasta mit Trüffeln, Pizza und frisches Brot, mit Gläsern von Weiß- und Rotwein  wie der Sagrantino di Montefalco und Grechetto di Assisi, die in der ganzen Welt bekannt sind. 

 

 

 

 

 

 

 

Programm

1.Tag

Ankunft in Assisi. 

Die Übernachtung ist in einem Hotel mit Schwimmbad, das 900 Meter vom historischen Zentrum ist. Erinnern Sie sich, dass ungefähr um 19.00 Uhr Abends, werden Sie im Hotel eine Kontaktperson von unserer Agentur treffen, die alle Details von der Tour erklären wird.

 

2.Tag 

Eine Kulturelle Route oder ein Wanderweg in der Natur, im Park von Monte Subasio oder auf den umliegenden Hügeln. 

Heute kann man zwischen drei verschiedenen Routen wählen; eine kulturelle Route, die auf den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Assisi geht, und zwei Routen, eine längere und eine kurze Route im Park von Monte Subasio und auf den umliegenden Hügeln. 

Die Route Assisi zwischen Kunst und Kultur geht auf den wichtigsten Denkmälern der Stadt: die Mehrheit ist mit den Heiligen Franz und Klara verbunden, die in Assisi geboren wurden und gelebt haben. Sie kommen ins historische Zentrum durch Porta Cappuccini (470m): nachdem ist die Route ein Gewirr von mittelalterlichen Straßen und kleinen Plätzen: Sie laufen in der Nähe von den Resten eines Amphitheaters, der Rocca (506m), der Basilika di S. Francesco, dem Minervatempel, der Chiesa Nuova, der Basilika di S. Chiara und dem Kloster von S.Damiano (310m), der außerhalb der Stadtmauern liegt. Nach einem Besuch des Klosters, kann man zurück zum Hotel oder bis der Basilika von S.Maria degli Angeli gehen, die auf dem Tal liegt (210m). Man kann mit dem Bus zurück nach Porta Nuova in Assisi  und dann zu Fuß (900m.) bis zum Hotel.

Dauer: ca. 3 – 4 ½ Stunden

 

Wanderroute "Parco del Monte Subasio und umliegenden Hügeln" (lange Route)

Von Porta Cappuccini (470m) geht man auf die Berge zum Nationalpark bis Fonte Maddalena (810m); nachdem gehen Sie hinunter nach Costa di Trex (571m) und Ponte Grande (360m). Hier kann man eine Pause im Bar oder in einem der 2 Restaurants machen. Als Sie nach Assisi zurückgehen, ist die Landschaft offen und hügelig. Sie kommen in die Stadt von Porta S. Giacomo und gehen zurück zum Hotel durch das historische Zentrum. 

Dauer 5 Stunden 30 min (19 km)

 

Wanderroute "Wanderung im Park vom Monte Subasio" (kurze Route)

Von Porta Cappuccini (470 M), wandern Sie in den Wälder vom Nationalpark von Monte Subasio. Man beginnt die Steigung zur Fonte Maddalena (810 M).
Von hier, steigt der Weg nochmal bergauf und Sie kommen zur Einsiedelei Eremo delle Carceri an, die genau auf dem Ort wo der Heilige Franziskus und seine Gefährten beteten und meditierten, gebaut wurde. Von hier wandern Sie bergab im Schatten, durch die Wälder des Parks; nachdem ändert sich die Landschaft und Sie wandern zwischen Olivenhainen. Sie wandern zurück nach Assisi und haben noch Zeit, diese wunderschöne Stadt zu besichtigen.

Dauerzeit: 4 Stunden (12 Km )

 

3.Tag 

Von Assisi nach Spello  

Auch heute können Sie zwischen zwei Wanderwegen nach Spello auswählen: ein Weg ist länger und der andere ist kürzer mit wenigem Höhenunterschied, zwischen Olivenhainen.  

Die längere Route geht von Porta Cappuccini (470 M) bergauf bis zur Abtei von S.Benedetto. Hier sind sie auf dem Franziskusweg. Sie wandern auf und ab in den Wald und zwischen Olivenhainen und kommen nach Spello an (300 M), wo Sie übernachten (Hotel im historischen Zentrum der Stadt).

Dauerzeit: 5 Stunden (ungefähr 12 Km)

 

Die kürzere Route ist auf der Ebene und folgt den Hängen des Monte Subasio. Es gibt weniger Steigungen, aber es gibt einen schönen Spaziergang zwischen Olivenhainen mit einem wunderschönen Blick auf das umbrische Tal. 

Spello liegt auf den ersten Hängen des Monte Subasio, auf einem kleinen Hügel auf dem umbrischen Tal. Die Stadt hat romanische Ursprunge: Zeugnisse sind die Porta Venere, die Resten des Amphitheaters und die Porta Consolare. Vergessen Sie nicht, die Kirche von S.Maria Maggiore mit den wunderschönen Fresken von Pinturicchio zu besuchen.

Dauer: 3 Stunden (ca 12 km)

 

4.Tag 

Von Spello nach Bevagna 

Heute lassen Sie die Hügeln und das Monte Subasio und gehen sie auf die Tal unter.  Sie gehen durch ruhige Landstrassen, zwischen Feldern und Weinbergen und kommen nach Bevagna an. Diesmal hat man keine Hügeln, weil Bevagna (im Gegensatz zu vielen Städten Umbriens) nicht auf eine Hügel liegt. Sie kommen nach dieser mittelalterlichen Stadt und haben genug Zeit, sie zu besuchen. Bevagna liegt an einer Schleife des Flusses Timia. In römischer Zeit war die Stadt Mevania genannt und hatte eine Blütezeit, weil Sie auf der alten Weg Flaminia war. Seine Mauern sind 2 Km lang (XIII und XIV Jahrhundert). Der Treffpunkt für die Einwohner ist ‘Piazza Silvestri’ mit seinen zwei schönen Romanischen Kirchen. Es lohnt sich, die römische Mosaiken zu besichtigen, die Resten von Heilbädern waren.  

Dauer: 3½ Stunden (14 km)

 

5.Tag 

From Bevagna to Montefalco            

Here you will be walking once again through a slightly hilly landscape, but the olive groves will soon make way for vineyards. The hills surrounding Montefalco are famous for the production of the excellent wines Rosso di Montefalco d.o.c. and Sagrantino d.o.c.g. To reach the town you have to climb, because Montefalco is -predictable- built on a hilltop. The St.Francis church is now the seat of a fine museum housing, among other things, frescoes by the Florentine painter Benozzo Gozzoli. Don't forget to taste one of the delicious Montefalco wines in one of the many wine bars. Your overnights stay is in a *** star hotel in the old centre of Montefalco.

Walking time: 4 hours ( 14 km)

 

6.Tag 

Von Montefalco nach Trevi

Sie gehen durch ein fruchtbares Tal reich an Wasser und Sie kommen nach Trevi an, die auch "Hauptstadt von Olivenöl" genannt ist. Trevi hat noch intakten mittelalterlichen Stadtmauern (XIII Jahrhundert) und im Zentrum sind alte Häusern und Gebäuden. Die Übernachtung ist in einem Hotel **** im historischen Zentrum  

Dauer: 4 Stunden ( 13 km) 

 

7.Tag  

Von Trevi nach Campello (und Transfer mit dem Zug nach Spoleto)

Heute kann man zwischen zwei verschiedenen Routen wählen, Campello von Trevi su erreichen: eine Route mit einigen Steigungen und eine einfachere Route. Die Route mit Steigungen folgt Teil vom Franziskusweg, eine Pilgrimsroute, die durch Umbrien vom Norden bis Süden geht. Die andere Route geht durch typische umbrische Dörfer wie Pigge und Pissignano. Die Übernachtung ist in Spoleto in einem Hotel *** im historischen Zentrum oder auf dem Land, außerhalb des Zentrums. Spoleto ist eine einladende Stadt mit vielen guten Restaurants und kleinen Geschäften, die typische Produkte wie Trüffel, Wein und Olivenöl und Handwerken verkaufen. Im historischen Zentrum, das noch fast vollständig von mittelalterlichen Mauern umgeben ist, gibt es sehr viel zu besichtigen: die Kathedrale (Duomo), der Ponte delle Torri, die Rocca, ein römisches Haus und der römische Theater mit dem archäologischen Museum. Spoleto ist für eine der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen Italiens bekannt, das Festival dei due Mondi (Musik, Tanz und Theater), die end Juni - Anfang Juli jedes Jahr in Spoleto statt findet. 

Dauer: 5 Stunden (12 km) oder Distanz: 4 Stunden (ungefähr 11 km)

 

8.Tag

Abreise nach dem Frühstuck 

 

 

 

Reiseprogramm (10 Tage):

Tag 1    Ankunft nach Assisi

Tag 2    3 verschiedene Route in Assisi und Umgebung (19 oder 12 Km)

Tag 3    Kürzere oder längere Route nach Spello (12 Km)

Tag 4    Rundweg in die Umgebung von Spello: Collepino und der Aquädukt (11,6 Km)

Tag 5    nach Bevagna  (13 oder 16,5 Km)

Tag 6    nach Montefalco (12 Km)

Tag 7    nach Trevi (13 Km)

Tag 8    nach Poreta (12,8 Km)

Tag 9    nach Spoleto (13,8 Km)

Tag 10   Abreise nach dem Frühstück

 

 

 

 

 

 

 

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel ** / ***  (Upgrade sind möglich) 

  • Gepäcktransport

  • Detailliertes Informationspaket 

  • Beschreibungen (auf Italienisch, Englisch, Deutsch oder Niederländisch) und Karten

  • Service-Hotline

  • Route Briefing am Ankunftshotel 

 

Termine

Jeden Tag das Ganze Jahr

Schwierigkeit 2

Wandern von Assisi nach Spoleto ist eine Tour für alle. Man kann die Routen wählen und sind meistens mit einfachen Steigungen, auf einer hügeligen Landschaft. Die Länge ist zwischen 12-18 km  pro Tag, ungefähr 3/4 Km pro Stunde

Preis p.P. 2017

8 Tage reise

Im Doppelzimmer € 545 / CHF 588 

Einzelzimmer    € 705 / CHF 760  

Einzelreise    € 755 / CHF 815 

3. Person im Dreibettzimmer € 365 / CHF 394  

Zuschlag Halbpension  € 160 / CHF 172  

10 Tage reise

Im Doppelzimmer € 638 / CHF 688 

Einzelzimmer    € 843 / CHF 910 

Einzelreise    € 898 / CHF 970 

3. Person im Dreibettzimmer € 418 / CHF 450 

Zuschlag Halbpension  € 205 / CHF 220 

Auf Anfrage

Weinverkostung, Kochkurs, extra oder weniger Übernachtungen

 

 

  

Bitte kontaktieren Sie uns ob Sie weitere Informationen über diese Reise möchten !