logo ecologico Tours per le tue vacanze in bici ed a piedi

 

 

EINE REISEN IM HERZ VON SIZILIEN

Eine Radtour von 8 Tage/7 Nächte

 

 

Ihre Reise beginnt im wunderschönem Dorf von San Vito Lo Capo, auf der nördlichen Küste von Sizilien, in der Nähe von einer der schönsten Naturreserven Italiens, die Naturreserve von Zingaro.

Sie radeln weiter über die berühmte Salinen und die Windmühlen von Nubia, dann der Küste nach Marsala entlang über Mozia und Mazara del Vallo mit dem bekannten tanzenden Satyr. Endlich, besuchen Sie die erstaunliche archäologische Stätte von Selinunte, direkt am Meer: dann radeln Sie weiter in das Hinterland bis Corleone und der berühmte Stadt von Monreale mit der wunderschönen Normannkathedrale.

 

 

Highlights

  • Kunststädte und Dörfer: Trapani, Scopello, Monreale und Marsala

  • Die Eleganz der Sizilien-Küste

  • Die Saline

  • Das wunderschönen Strand von San Vito lo Capo

  • Die archäologische Stätte von Selinunte

 

 

 

Programm

 

1.Tag

Individuelle Ankunft nach San Vito lo Capo

Ankunft nach San Vito, ein Fischerdorf, das für seinen langen, weißen, wunderschönen Strand, das Cous Cous Festival und die Naturreserve von Zingaro in der ganzen Welt bekannt ist. Das Dorf liegt auf dem Tal, zwischen spektakulären Bergen. Abendessen und Übernachtung (Halbpension) in San Vito Lo Capo. Möglichkeit, einen extra Tag in San Vito Lo Capo zu verbringen, um die Naturreserve von Zingaro zu besuchen*

 

2.Tag 

San Vito Lo Capo – Nubia/Trapani  45 Km

Heute, während der Tour, werden Sie wunderschöne Ausblicke der Westküste genießen, mit ihren Tonnaren, Sarazenentürmen und klaren türkisblauen Wassern.  Übernachtung in Nubia, für seine Salinen und das Salzmuseum bekannt. Schwierigkeit: einfach.

 

3.Tag

Nubia– Mozia – Marsala 48 Km

Heute radeln Sie in Entspannung! Die Straßen auf der Küste bieten wunderschöne Ausblicke auf das Meer, die Mühle und Saline. Dann haben Sie die Möglichkeit, die kleine Insel von Mozia zu besuchen, eine punische, unberührte Insel, wo es eine archäologische Stätte und ein Privatmuseum gibt. Sie radeln noch einige Km und erreichen Marsala, eine schöne Stadt am Meer, wo ein Sonderlikör, der Marsala, produziert wird. Übernachtung in Marsala. Schwierigkeit: einfach.

 

4.Tag 

Marsala – Selinunte 68 Km

Heute ist die Route etwa hügelig und wird Sie zu den archäologischen Stätten von Cave di Cusa und Selinunte, die alte Selinus führen: Sie haben die Möglichkeit, das Hinterland der Insel zu entdecken. Als Sie weiter zum Hinterland radeln, scheinen die Weinberge der Umgebung von Marsala, Ihnen zu „folgen“ und sich langsam auf den Hügeln zu setzen.  Dann radeln Sie noch weiter zur Küste, mit wunderschönen Ausblicken. Die archäologische Stätte von Selinunte erstreckt sich über etwa 1.300 Meter von Ost nach West und stellt eine der wichtigsten archäologischen Stätten des Mittelmeers dar.  Selinunte wurde seit über 2.000 Jahren, mit den Überresten der vielen Tempel, die Akropolis und die Agora verlassen worden. Übernachtung in Selinunte. Schwierigkeit: einfach.

 

5.Tag

Selinunte – Sambuca 32 Km

Eine überraschende Radtour vom Meer bis zum Hinterland Siziliens, auf der Entdeckung von Geschichte und Traditionen: Sie radeln flachen und hügeligen Routen entlang, Sie werden einige Steigungen und lange Abstiege, Wälder und Äckern treffen... endlich erreichen Sie das Dorf von Sambuca. In Sambuca gibt es viele Zeugnisse aus verschiedenen Epochen und Stilen, und das macht das Dorf hochinteressant. Auf dem Monte Adranone ist eine archäologischen Stätte des 4 Jahrhunderts v. Christus, die Überreste der alten Stadt von Adranon, eine der wichtigsten archäologischen Stätten von Sizilien.

Paläste des 19 Jahrhunderts und Barockfassaden leben in der historischer Stadt mit Arabischer Ursprung zusammen. Übernachtung in Sambuca. Schwierigkeit: einfach.

 

6.Tag

Chiusa Sclafani – Corleone 45 km

Corleone trägt den Namen von “Quirlian”, einem arabischen Wort. Corleone war ein altes punisches sizilianisches Zentrum; die erste Siedlung war auf dem Hügel über dem Dorf. Sie radeln in einer beeindruckenden Landschaft auf dem land, durch den Ficuzza Wald, die Festung Rocca Busambra, Scanzano See und die “Gole del Drago” („Schluchten des Drachen). Corleone ist auch für die „Stadt der hundert Kirchen“ bekannt: am wichtigsten ist die Hauptkirche, im Jahr 1000 gegründet. Aber Corleone ist auch die Heimatstadt von verschiedenen Filmfiguren von „Il Padrino“ (Der Pate), dem bekannten Vito (Andolini) Corleone. Verschiedene Mafiabosse, zum Beispiel Tommy Gagliano, Jack Dragna, Giuseppe Morello, Michele Navarra, Luciano Leggio, Leoluca Bagarella, Salvatore Riina und Bernardo Provenzano kamen aus Corleone. Übernachtung in Corleone. Schwierigkeit: durchschnittlich.

 

7.Tag

Corleone – Ficuzza – Monreale 60  Km

Am letzten Tag, wird die Route wunderschöne Ausblicke und unvergessliche Momente anbieten: jeweils, dem Weg entlang, vergessen Sie nicht, die berühmte „Cannolo“ zu probieren, eine typische traditionelle Süßspeise aus dem Piana degli Albanesi. Dann erreichen sie die Stadt von Monreale, ursprünglich ein arabisches Dorf auf den Hängen von Monte Caputo, 310 M. auf dem Meeresspiegel, mit Blick auf ein fruchtbare Tal, „La Conca d'oro", das für seine Mandel- Orangen- und Olivenbäumen berühmt ist: sie produzieren große Produktmenge, die exportiert werden. Die Kathedrale, von Guglielmo II di Altavilla zwischen 1172 und 1176 gebaut, ist der bekannteste Denkmal in der Stadt von Monreale, einer der besten Beispielen von der Normannarchitektur in der Welt. Übernachtung in Monreale. Schwierigkeit: durchschnittlich.

 

8.Tag

Abreise nach dem Frühstück

 

 

 

 

 

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück

  • 1 x Abendessen

  • Transfer vom Flughafen Trapani oder Palermo zur ersten Unterbringung

  • Gepäcktransport

  • Back-up Dienstleistung

  • Route Briefing

  • Route Buch in Englisch oder Italienisch 

  • Tourinformationen

 

Nicht inbegriffen:

  • Alles was unter Leistungen nicht spezifiziert wird

  • Mittag- und 6 x Abendessen

  • Transfer zum Flughafen Ende tour

  • Tourismusabgabe

  • Fahrradverleih

 

     

Termine

Jeder Tag von April bis 15 November (nicht im August)

Schwierigkeit 2

einfach oder durchschnittlich. Sie radeln in einer hügeligen mit süßen und wellenförmigen Hügeln oder flacher Landschaft. Während dieser Tour, sind steile Steigungen sehr kurz und lange Steigungen ziemlich einfach. Tägliche Länge zwischen 45 und 68 Km.  Insgesamt 298 Km vor allem auf Landstrassen. 

Teilnehmer 

wenigstens zwei (Einzelreisenden auf Anfrage)

Preise p.p.  2016

Im Doppelzimmer     € 725 / CHF 791

Im Einzelzimmer   € 870 / CHF 949

Zuschlag Hochsaison: Juli € 55 / CHF 60

Zuschlag Halbpension (6 x Abendessen)   € 175  / CHF 191

               

Fahrradverleih € 75 / CHF 82

 

                                                

                

Bitte kontaktieren Sie uns falls Sie weitere Auskünfte über diese Reise möchten!