logo ecologico Tours per le tue vacanze in bici ed a piedi

 

DER JAKOBSWEG:  VON LEON NACH SANTIAGO DE COMPOSTELA

 15 Tage / 14 Nächte / Fußreise von 13 Tagen

(es ist möglich, die Dauer der Wanderreise zu ändern)

 oder

 DER JACOBSWEG: VON SARRIA NACH SANTIAGO DE COMPOSTELA  

7 Tage / 6 Nächte / Fußreise von 5 Tagen (Abreise von Sarria)

 

Der letzte Teil des Weges (‘Camino Francès’) wird mit Sicherheit bleibende Erinnerungen hinterlassen. Nach der berühmten Brücke ‘Puente de Orbigo’ (Hospital de Orbigo), kreuzt der Weg zwei Regionen: die Maragataria bis la ’Cruz de Yerro’  (ein kleines Eisenkreuz, das, auf einen Baumstamm montiert) auf einer Höhe von 1505 Metern, und  ‘Bierzo’. Nachdem geht der Weg weiter nach Galicien, durch das wunderschöne Dorf von O Cebreiro. Am Ende geht der Weg durch die grüne Landschaft von Galicien, bis zur beeindruckenden Basilika von Santiago de Compostela.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm

 

Tag.1

Individuelle Anreise nach Leon

Tag.2 

Von Leon nach Hospital de Orbigo  

Heute ist ein langer Tag: jedoch ist es möglich, die Strecke dank eines Transfers (gegen Gebühr) zu verkürzen. Um die Überquerung der Peripherie von Leon zu vermeiden, die nicht so schön ist und viel Verkehr hat, können Sie einen Bus nehmen, der alle 20 Minuten von Plaza Santo Domingo nach Virgen del Camino fährt. Von hier sind zwei Routen möglich: Camino Real, der meistens auf der Nationalroute geht, oder La Calzada de Los Peregrinos (südlicher). Auf beiden Routen sollen sie die Pàramo Wüste durchqueren, um das Hospital de Orbigo und die berühmte Brücke ‘Puente de Orbigo’ zu erreichen. Sie können die Brücke besuchen, bevor Sie zum Hotel ankommen, oder am nächsten Tag, wenn Sie die Route weitergehen.  

36km; Dauer: etwa 9 Stunden; Höhe am Anfangspunkt: 822m – Höhe am Zielpunkt: 819m  

 

Tag. 3 

 

Von Hospital de Orbigo nach Astorga  

Die Etappe von heute geht zwischen der von der Sonne gebrannten Hochebene Meseta, und den Bergen ‘los Montes de Leon’, im West. Die Etappe ist kurz und, deswegen, haben Sie genug Zeit, Astorga zu besuchen: Astorga ist eine eindrucksvolle Stadt, wo sie eine gotische Kathedrale, einen von Gaudì entworfenen Palast und römische Mosaiken besichtigen werden können. 

 

17,8 Km; Dauer 4,30 Stunden; Höhe am Anfangspunkt: 819m – Höhe am Zielpunkt: 869m  

 

Tag.4 

 

Von Astorga nach Rabanal del Camino

Sie haben die Meseta verlassen und jetzt wandern auf eine bergische Landschaft. Es gibt keine Berggipfeln, keine tiefe Täler, sondern hohe und abgerundete Bergrücken. Die Höhe und Einsamkeit dieser Orte und typische kleine Steinhäuser geben dieser Route eine Bergatmosphäre. 1149 Meter über dem Meeresspiegel gelegt, ist Rabanal del Camino ein gutes Ort, wo man, bevor die lange Etappe am nächsten Tag, sich erholen kann. Kurz nach Astorga, können Sie beim Castrillo de los Polvazares, einem historischen Denkmal, anhalten.

20.6km; Dauer 5 Stunden; Höhe am Anfangspunkt: 869 M – Höhe am Zielpunkt: 1149 M

 

Tag.5

Von Rabanal nach Ponferrada  

Sie verlassen das Dorf und fangen den Aufstieg auf den Berg an: manchmal werden Sie asphaltierte Straßen überqueren. Sie wandern auf das Land und die Luft ist frisch. Heute erreichen Sie den höchsten Punk des Wegs von Le Puy en Velay nach Santiago, das Kreuz „Cruz de Yerro“ (1504 M. auf dem Meeresspiegel). Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die wunderschöne Landschaft und, noch weiter, Pontferrada, das Ziel dieses Tages. Sie haben nicht viel Zeit für eine Pause, weil es noch viel zu wandern bis zum Ende der Reise gibt. Sie gehen runter bis Acebo und Molinaseca, zwei eindrucksvolle Dörfer mit nur 800 Einwohnern und viele schönen Holzbalkonen. Für einige Kilometer, wandern Sie durch die Ebene von Bierzo, und nachdem kommen Sie, müde, aber mit Sicherheit zufrieden, nach Ponteferrada und seinem schönen Schloss an.

32.7 Km; Dauer 8 Stunden 15; Höhe am Anfangspunkt: 1149 M - Höhe am Zielpunkt: 543 M

 

Tag.6 

 

Von Ponferrada nach Villafranca del Bierzo

Heute wandern Sie durch die Ebene von Bierzo bis Cacabelos (483 M) und Villafranca, die Stadt der Franken. Villafranca ist faszinierend, am Zusammenfluss der Flüsse Burbia und Valcarce, am Fuße der Berge. Sie können einen Kloster des XI Jahrhunderts, die Kirche von S.Juan des XII Jh. und die Kirche von St. Franziskus (1213) besuchen.  

22.5 Km; Dauer 6 Stunden 15; Höhe am Anfangspunkt 543 M - Höhe am Zielpunkt: 511 M

 

Tag.7  

Von Villafranca del Bierzo nach O Cebreiro

Eine weitere schöne Strecke von Berg wird Sie nach Kastilien und Galicien führen. Sie verlassen Villafranca und die Route folgt dem Tal und der Hauptstrasse. Sie können vermeiden, zu Fuß der viel befahrenen Straße entlang zu gehen: nehmen Sie einen steilen Weg zwischen Stechginstern bis zum Dorf von Pradela (940 M. auf dem Meeresspiegel). Nachdem gehen Sie runter bis Trabadelo (600 M auf dem Meeresspiegel) und nehmen Sie noch mal die traditionelle Route. Es gibt verschiedene Strecke, magische O Cebreiro zu erreichen, eine unumgängliche Etappe auf dem Jakobsweg.

30Km;  Dauer 8 Stunden; Höhe am Anfangspunkt: 511 M – Höhe am Zielpunkt:1300 M

 

Tag.8

Von O Cebreiro nach Triacastela

Nach O Cebreiro folgt der Wanderweg dem Bergrücken. Wenn das Wetter schön ist, können Sie wunderschöne Ausblicke von Galicien haben (der höchste Punkt ist Alto del Poyo, 1337 M auf dem Meeresspiegel). Als Sie nach  ‘Alto de San Roque’ ankommen, sehen Sie einen bronzen Gigant, der mit Elementen kämpft. Am Ende, führt die Route zu einem Tal.

21 Km; Dauer 5 Stunden 15; Höhe am Anfangspunkt: 1300 M – Höhe am Zielpunkt: 665 M  

 

Tag.9

Von Triacastela nach Sarria

Von Triacastela können sie zwischen zwei Routen nach Sarria auswählen. Die erste geht auf den Weg Sammos (532 M) und seinen Kloster. Die zweite ist kurzer und geht Zickzack auf das Land von Galicien. Sarria ist eine moderne Stadt, die das alte Zentrum behält.                

17.5 Km; Dauer 4 Stunden 30; Höhe am Anfangspunk :665 M – Höhe am Zielpunkt:420 M

 

Tag.10

Von Sarria nach Portomarin  

Der Wanderweg ist manchmal schlammig, weil in diesem Teil von Galicien Wasser reichlich ist.  Heute gehen Sie durch kleine Dörfer bis Portomarin, einem Dorf, das nach einer Überschwemmung wieder gebaut wurde.

22.5km; Dauer 5 Stunden 45; Höhe am Anfangspunkt: 420m – Höhe am Zielpunkt:550 M

 

Tag.11

Von Portomarin nach Palas de Rei

Von Hospital de la Cruz, nehmen Sie einen faszinierenden Weg zwischen Wäldern, Rasenflächen, Hecken und Horreos (aus dem Boden mit Spalten erhöhten Holz- oder Steinscheunen) und typischen Steinkreuzen, die an die keltische Ursprung dieses Dorfes erinnern.

24.5 Km, Dauer 6 Stunden 30; Höhe am Anfangspunkt:550 M – Höhe am Zielpunkt: 565 M

 

Tag.12

Von Palas de Rei nach Arzua

Fast ohne es zu merken, gehen Sie nach unten und nähern sich an das Meer. Die Landschaft ist grün und mit verschiedenen Eukalyptuswäldern. Sie sind halbwegs (von der heutigen Etappe) und kommen nach Melide (454 M) an, wo auch der Camino Francé und der Camino del Norte sich treffen.

29.4 Km; Dauer 7 Stunden 30; Höhe am Anfangspunkt: 565 M – Höhe am Zielpunkt:389 M

 

Tag.13

Von Arzua nach Lavacolla

Das ist die letzte lange Wanderung, bevor Sie nach Santiago ankommen. In Lavacolla ist der Flughafen von Santiago. 

28.8 Km; Dauer 7 Stunden 30; Höhe am Anfangspunkt 389 M – Höhe am Zielpunkt:320 M

 

Tag.14

Von Lavacolla nach Santiago

Heute ist die Strecke kurz und deswegen haben Sie genug Zeit, Santiago de Compostela zu besuchen. Der Camino endet an der eindrucksvollen Kathedrale von Santiago, wo, in der Krypta, das angebliche Grab des heiligen Jakobus ist. Überall in der Stadt, findet man die Capasanta oder Conchiglia (Muschelschale) vom Heiligen Jakob, das Symbol des Pilgerwegs nach Santiago de Compostela. Die Schale von St. Jakob sollte auf dem Mantel oder auf dem Hut genäht sein: das war das Zeichen zu prüfen, dass der Pilger das Grab vom St. Jakob in der grünen und entfernten Region von Galicien erreicht und besucht hatte.

10.1 Km, Dauer 2 Stunden 45; Höhe am Anfangspunkt: 320m – Höhe am Zielpunkt:264 M

 

Tag.15

Abreise nach dem Frühstuck

 

 

 

 

 

Leistungen:

  • 14 / 6 Übernachtungen in B&B und Hotels ** (auf Anfrage ist es möglich, ein Upgrade - *** Hotel zu haben)
  • 13 Abendessen (vom ersten Tag zum dreizehnten Tag). Am letzen Tag in Santiago nur B&B
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Tourinformationen
  • Road Book mit Beschreibungen auf Englisch und Karten  (Der Weg ist gut markiert)
  • Service vor Ort

 

Die Reise beinhaltet nicht:

  • Die Reise nach Leon/Sarria und zurück
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Mittagessen
  • Eintrittskarten
  • Persönliche Extras

 

Termine

Von Ostern bis 1 November. Die Monate von Juli und August sind, wegen der Hitze, weniger geeignet.

Schwierigkeit  3/4

Schwierig: Tägliche Länge: zwischen 7 und 36 Km. Dauer: zwischen 4 Stunden 30 und 9 Stunden Wanderung (die Dauer ist bezeichnend, weil sie Pausen einschließt). Nicht für Kinder geeignet.

Preise p.p. 2017

Von Leon nach Santiago

Im Doppelzimmer     € 1.145 / CHF 1.237

Im Einzelzimmer      € 1.322 / CHF 1.428

Alleinreisenden    € 1.645 / CHF 1.777

Von Sarria nach Santiago

Im Doppelzimmer     € 498 / CHF 538

Im Einzelzimmer      € 599 / CHF 647

Alleinreisenden    € 717 / CHF 775

Auf Anfrage

Extra Nächte 

Teilnehmer

Ab ein Person